Seminare

ONLINE Armut aktuell - Dimension Gesundheit

+HINWEIS: die Veranstaltung findet online statt, der Zugangslink wird zeitnah bekannt gegeben+ Welcher Armut, welchem Reichtum begegnen wir in unserer Arbeit? Wie antworten wir darauf professionell? Welche Werte leiten uns dabei? Wo erkennen wir Potentiale? Wie steht Armut in Bezug zu Gesundheit? Ausgehend von Projektergebnissen der fh gesundheit setzen wir uns auf handlungs- und ressourcenorientierte Weise damit auseinander, wie wir Menschen, die armutsgefährdet bzw. von Armut betroffen sind,...

Häusliche Gewalt

Mit einem Gesprächspartner aus der Männerberatung und einer Gesprächspartnerin aus der Frauenberatung möchten wir an diesem Abend Mechanismen häuslicher Gewalt und Möglichkeiten der Abhilfe ins Gespräch bringen. ReferentInnen: Mag. Jürgen Allgäuer, Dipl. Sozialarbeiter, Verein „Mannsbilder“ und eine Gesprächspartnerin Weitere Termine: jeweils Dienstag, 05. April, 07. Juni und 13. September 2022

ONLINE Verstehst du die Bibel?

Diözesaner Bibeltag 2022 – Online   Die Welt der Bibel ist faszinierend. Wer sich auf die Texte einlässt, entdeckt Antworten auf große Lebensfragen und kann Orientierung für den Glauben finden. Nicht alles ist jedoch auf Anhieb verständlich, manche Bibelworte geben selbst geübten BibelleserInnen Rätsel auf. Viele Fragen knüpfen sich daran: Ist die Bibel wörtlich zu verstehen? Ist sie überhaupt wahr oder sind es nur erfundene Geschichten, um Wahrheiten in Worte zu fassen? Wie passen...

Armut aktuell - Wohnen | Wohnungsnot | belastete Wohnsituation

Wann immer in Tirol von Armutsgefährdung oder knappem Einkommen die Rede ist, kommt das Gespräch sehr schnell auf die Kosten fürs Wohnen, die in Tirol (und speziell Innsbruck) viele vor sehr große Probleme stellen. Vorschläge, daran etwas zu ändern, gibt es viele, nicht wenige werden schon seit Jahrzehnten in wechselnden Varianten diskutiert. Warum aber passiert so wenig, was müsste passieren und was ist vielleicht sogar machbar? Darüber wollen wir ins Gespräch kommen und bieten dafür...

DAS• UN• DENKBARE• TUN - Impulse für eine #Versuchskultur

Wir wissen nur zu genau: Wenn uns Angst antreibt, denken wir klein und dienen damit weder uns noch der Welt. Wenn wir allerdings aus Freude unser Aller-Bestes geben, öffnen sich leicht Perspektiven und Türen. Der Workshop gibt den Teilnehmer:innen Tools in die Hand, die in den Zustand der Leichtigkeit zurückführen. Dabei nutzt er undogmatisch unterschiedlichste Disziplinen: Kreativ-Übungen und Mindfulness-Meditation (Achtsamkeit) für individuelle Prozesse, strukturierte Gespräche, Spiele...

VERSCHOBEN Marokko – religiöse und kulturelle Vielfalt entdecken

+die Reise wurde verschoben, NEUER TERMIN: 11.-18. April 2022+ Studienreise An der Schwelle von Europa zu Afrika, umrahmt von Sahara, Atlantik und Mittelmeer befindet sich das Königreich Marokko. Das Land ist im Nordwesten Afrikas gelegen, reich an kulturellem Erbe, Baudenkmälern und außergewöhnlichen Naturschönheiten. Die schneebedeckten Gipfel des Hohen Atlas, seine Zedernwälder, trockene Wüstenlandschaften und fruchtbares Ackerland, aber vor allem die malerischen Königsstädte mit...

Waldbaden

Waldbaden im Winter und Frühling? Ein Waldbad ist in allen Jahreszeiten zu empfehlen, d.h. Eintauchen mit einer der Temperatur angepassten Kleidung in die Atmosphäre dieses hochkomplexen Lebensraumes mit seinen Tier- und Pflanzenarten. Der österreichische Biologe und Bestsellerautor Clemens G. Arvay befasste sich mit dem sogenannten Biophilia Effekt des Waldes: Unser Körper entschlüsselt die Botenstoffe der Bäume, Pflanzen und auch der Wurzeln, die sogenannten Terpene, auf natürliche...

Traditionen lebendig halten - Osterreihe

Für die heurige interaktive Ausstellung „Ostern feiern – hier und anderswo“ im Volkskunstmuseum der Tiroler Landesmuseen wurden Videoclips produziert, die dem Publikum Einblicke in verschiedene Ostertraditionen weltweit ermöglichen und gleichzeitig christliche Vielfalt in Tirol erlebbar machen. Die Clips werfen Fragen für ein vertiefendes Gespräch auf: Wie feiert wer, welche Traditionen sind wichtig, wie vermitteln wir Traditionen und Inhalte in einer hektischen Zeit, in der in vielen...

Armut aktuell - Armutsbetroffene Kinder und Jugendliche während der Corona-Pandemie

Auf aktuellen Erkenntnissen basierend bietet der Workshop den Teilnehmer:innen einen Einblick in schulische und außerschulische Lebenswelten armutsbetroffener Kinder während der Corona-Pandemie. Die Themen des Workshops, Diskriminierung, Exklusion und Bildungsungleichheit, werden dabei im Kontext der gesellschaftlichen Institutionen Schule und Familie sowie Wohnungslosigkeit diskutiert. Die Teilnehmer:innen erhalten einen Einblick in die Ergebnisse einzelner Studien, die während der Pandemie...

Gottesdienst am Aschermittwoch

Die Fastenzeit als „Zeit der Gnade" öffnet uns einen inneren Raum voll von Möglichkeiten. Wir erspüren, was es an „Weniger" braucht, wir kosten Freiheiten und wir erfahren uns in unserer Begrenztheit und Endlichkeit als unbedingt von Gott geliebt. Diesen spirituellen Schatz heben wir in der frühmorgendlichen Feier in unserer Kapelle. Und anschließend gehen wir mit einem gemeinsamen, schlichten Frühstück in diesen Tag. Mit Mag. Andreas Krzyzan

Taufe – Taufvorbereitung – Segensfeiern am Beginn des Lebens

Was wünschen sich Eltern, wenn sie ihr Kind zur Taufe anmelden? Kirchlich und gesellschaftlich befinden wir uns gegenwärtig in einer Situation, in der die Antwort auf diese Frage kein einheitliches Bild ergibt: Taufe als Sakrament des Glaubens, Segen für das Kind und seine Angehörigen, Zugehörigkeit zur kirchlichen Gemeinschaft, eine Feier im Kreis der Verwandten … Welche dieser vielschichtigen Anliegen soll die Kirche erfüllen, wen zur Taufe zulassen und was ist mit jenen, die keine...

Achtsamkeit ist die Antwort

In einem Klima des Wohlwollens und des Nicht-Wertens, also in der Haltung von Achtsamkeit, wollen wir gemeinsam erforschen, was uns in Zeiten der Herausforderung und der Krise trägt und sowohl individuelle Entwicklung als auch gesellschaftliches Wachstum und Kooperation ermöglicht. Es geht um Stabilisierung in Zeiten der Veränderung und des Wandels durch Sinnstiftung, Gemeinschaft und praktische Übungen auf körperlicher, geistiger und seelischer Ebene. Ablauf 9:30 Uhr Check in,...

Mystik & Achtsamkeit

Viele Menschen finden in der Achtsamkeitspraxis einen Weg, besser mit Stress umzugehen und erfüllter zu leben. Im Gebet haben Menschen in allen Zeiten die Verbindung zum Göttlichen gesucht und sind einer tiefen Sehnsucht nach Verbundenheit und Einssein gefolgt. Achtsamkeit und Mystik gehen dabei durch das gleiche enge Tor des Augenblicks: Gegenwärtigkeit, Bewusstheit, Präsenz. Beide führen zu sich selbst und über sich hinaus. In diesem Kurs folgen wir den Schritten des kontemplativen...

Wie feiert man Ostern in Mexiko?

Feiert man eigentlich Ostern überall auf der Welt gleich, oder zumindest ähnlich? Ist der Osterhase etwas, das alle Kinder von klein auf kennenlernen? Wie bereiten sich Familien und Kinder in anderen kulturellen Kontexten auf dieses christliche Hochfest vor? In der Familienwerkstatt werden einige der traditionellen indigenen Bräuche der Osterzeit aus Mexiko vorgestellt und vermitteln stellvertretend, dass die Freude und Vorfreude überall ähnlich, aber die Feierlichkeiten und alles drum...

Waldbaden

Waldbaden im Winter und Frühling? Ein Waldbad ist in allen Jahreszeiten zu empfehlen, d.h. Eintauchen mit einer der Temperatur angepassten Kleidung in die Atmosphäre dieses hochkomplexen Lebensraumes mit seinen Tier- und Pflanzenarten. Der österreichische Biologe und Bestsellerautor Clemens G. Arvay befasste sich mit dem sogenannten Biophilia Effekt des Waldes: Unser Körper entschlüsselt die Botenstoffe der Bäume, Pflanzen und auch der Wurzeln, die sogenannten Terpene, auf natürliche...

Gottes Freude an der bunten Vielfalt des Lebens

Wir leben in einer Zeit des radikalen Pluralismus. Das bedeutet nach Karl Rahner: Weltanschauungen und Lebensoptionen sind so radikal bis in ihre Grundvoraussetzungen hinein verschieden, dass sie nicht in eine höhere Synthese integriert werden können. In der Frage nach unserem Handeln am Anfang und Ende des menschlichen Lebens wird diese Verschiedenheit ebenso unübersehbar, wie in der Reaktion auf die Herausforderungen der Pandemie und den Vorstellungen eines gelingenden Lebens. Beim...

Armut aktuell - SERVICE DESIGN THINKING goes social!

Im aktionsorientierten Innovationsansatz des Service Design Thinking stehen die konsequente „user*innen“-Perspektive und die Prozesse der kreativen Zusammenarbeit im Mittelpunkt. Wie kann der Ansatz für Themen der Sozialen Arbeit genutzt werden? Wie kann uns SDT in der Projektentwicklung von und mit Armutsbetroffenen unterstützen? In diesem Workshop erfahren die Teilnehmer*innen, was SDT ist und welche Werkzeuge daraus für die Entwicklung von Dienstleistungen und Projekten im...

Ethisch Geld anlegen – sozial und ökologisch investieren

Immer mehr Menschen wollen bei ihrer Geldanlage etwas Positives für das Klima, die Umwelt tun oder soziale, ethische Projekte fördern. Die ethisch-nachhaltige Geldanlage erfreut sich in den letzten Jahren einer zunehmenden Akzeptanz. Doch die ethische Geldanlage ist auch sehr mannigfaltig – und daraus ergeben sich viele Fragen, die wir sehr gerne an diesem Nachmittag mit Ihnen diskutieren möchten. Der Workshop bietet Ihnen einen aktuellen Überblick zu Theorie und Praxis der...

Ostern feiern – hier und anderswo

Wie feiern ChristInnen auf der ganzen Welt Ostern? Was ist Ihnen wichtig, welche Kindheitserinnerungen haben sie und was möchten sie ihren Kindern und EnkelInnen weitergeben? Wie erleben sie Ostern in Tirol und welche Traditionen wurden selbst oder von Eltern und Großeltern mitgebracht? Gibt es neue oder gemischte Vermittlungsformen? Lauschen Sie einer Vielfalt an Gesprächsfäden, Erinnerungen, Erzählungen, Altbekanntem und Überraschendem – vielleicht wollen ja auch Sie ein paar eigene...

Mit mir selbst befreundet sein

„Die wichtigste Beziehung in meinem Leben ist jene zu mir selbst, denn ich bin immer dabei, wohin ich auch gehe.“ Diese humorvoll ausgedrückte Tatsache ist Grundlage der Haltung, die im Achtsamen Selbstmitgefühl gelehrt und geübt wird, denn die Beziehung zu sich selbst beeinflusst alle anderen Kontakte und Erfahrungen. Eine zweite Grundannahme ist das Anerkennen von Schmerz als unvermeidbare menschliche Erfahrung. Kein Leben verläuft schmerzfrei und Leiden ist in jedem Leben...