Seminare

kbw.jpg

'Bleib dran' Bewegung und Sport f�r onkologische Patienten, chronisch Kranke, sowie Personen nach Reha, Kur oder Therapie

Die Kursinhalte sind auf die besonderen Bed�rfnisse der TeilnehmerInnen abgestimmt. Somit entsprechen die �bungen den vorhandenen Bewegungsm�glichkeiten jedes Einzelnen, sollen aber auch die jeweils m�gliche Leistungsverbesserung f�rdern. Die Teilnahme ist nur mit der Freigabe durch einen Arzt / eine �rztin m�glich.

kbw.jpg

fit for family online - Spiel, Spa� und Bewegung in Eltern-Kind-Gruppen

Hilfreiches zur Gestaltung von wertvollen Impulsen, die Eltern und Kindern gleicherma�en Spa� machen. Was bedeutet 'Spielen' f�r Kinder, was bedeutet es f�r Erwachsene? Wie k�nnen Erwachsene mit Kindern unterschiedlichen Alters spielen, lernen und Begeisterung ernten? Infos rund um den Lehrgang Eltern-Kids-Coach. WEBINAR - Teilnahme �ber PC, Laptop, Tablet oder Handy m�glich. Link auf: www.elternbildung.tirol / Online Raum ist ab 20:00 Uhr ge�ffnet.

8924.jpg

fit for family - Warum wir nie st�ndig immer sagen sollten F�r Eltern mit Kindern von 0 - 8 Jahren

Durch Empathie Beziehungen sch�tzen und vertiefen, sowie Konflikte durch gewaltfreie Kommunikation f�rdern, ist eine gro�e Herausforderung. Die Kommunikation spielt in der Erziehung wie im ganzen menschlichen Miteinander eine zentrale Rolle. Kommunizieren beinhaltet weit mehr als nur zu sprechen. Wie spreche ich mit meinen Kindern? Was versteht man unter verbaler, nonverbaler, bewusster oder unbewusster Kommunikation?

kbw.jpg

Klösterreiches Südtirol

Eine Studienfahrt mit Pfarrer Jakob Patsch und dem Architekten Markus Illmer führt im September nach Südtirol zu ausgewählten spirituellen Orden und kunstgeschichtlichen Juwelen. Auf dem Reiseprogramm stehen die Klöster in Neustift, Säben und Bozen/Gries, Lana und das Nonstal mit Sanzeno und San Romedio. Die Reise führt auch nach Hocheppan, zum Kloster Marienberg und zum Kloster Müstair in der Schweiz.


9090.jpg

fit for family - StressFREI lernen Lernen leicht gemacht mithilfe der Evolutionsp�dagogik �

Kinder sind von Natur aus neugierig und wollen lernen. Manchmal haben Erwachsene aber das Gef�hl, dass ihre Informationen beim Kind nicht so ankommen wie gewollt, und dass ihre Kinder dann scheinbar 'unpassend' reagieren. Auch schulische Inhalte werden vom Kind oft nicht so verstanden, wie der Erwachsene sich das w�nscht. � Was geht in meinem Kind vor, wenn ich das Gef�hl habe es versteht mich nicht? � Wie kann ich in schwierigen (Lern-)Situationen anders auf mein Kind reagieren? �...

Orientierungstage leiten, Grundkurs Modul 1

Als Orientierungstageleiter/in begleitest du Schulklassen bei ihrem Orientierungstag (OT) mit Methoden und Inputs. Beim Grundkurs lernst und erarbeitest du dir Grundlagen um Orientierungstage qualitätsvoll und prozessorientiert leiten zu können. Die Ausbildung zum/zur OT-Leiter/in ist in zwei Teile geteilt: Modul 1: Grundkenntnisse für das qualitätsvolle und prozessorientierte Leiten von Orientierungstagen  (Do 24. – So 27. Sept. 2020) Grundsätze von Orientierungstagen Inhaltlicher und...

5045.jpg

SelbA Ausbildungslehrgang

Dieser Lehrgang ist zu empfehlen, wenn Sie > sich selbst und �ltere Menschen mit SelbA unterst�tzen wollen > Freude am Leiten bunt gemischter Gruppen haben > Ihre eigene Kreativit�t entdecken und Wertsch�tzung erfahren m�chten > gerne etwas Sinnvolles f�r sich und andere tun. Sie lernen Ged�chtnistraining kennen, das Spa� macht und die Kommunikation f�rdert. Sie lernen Gespr�chseinheiten anzuleiten zu Themen des Alltags und des �lterwerdens. Sie erhalten eine Einf�hrung...

Gipfelerfahrung des Glaubens

Erlebnisorientierte Initiation in die „Magie der Heiligen Messe“ Du suchst authentische spirituelle Erfahrung anstatt blinden Glauben? Dann liegst du hier richtig, denn hier geht es um DICH! Die sogenannte „Heilige Messe“, einst das Herz des Christentums, Quelle des Lebens, transformierende spirituelle Gipfelerfahrung, das größte Gesamtkunstwerk aller Zeiten birgt in sich wesentlich mehr als die allsonntäglichen Gottesdienste zumeist erahnen lassen. Ein erlebnisorientierter...

7062.jpg

Fasten mit allen Sinnen - Heilfasten nach Dr. F.X. Mayr

Fasten mit allen Sinnen bietet Gelegenheit, der Hektik und Reizüberflutung des Alltags zu entkommen: Durch eine umfassende Reinigung von Körper, Geist und Seele bauen Sie Stress und Verspannungen ab.   Die Fastenwoche enthält folgende Elemente: - Fasten mit Milch, Brot und Kräutertee (nach Dr. F.X. Mayr) bewirkt eine Selbstreinigung und Regeneration des Körpers. Die Sinne werden geschärft und das Essverhalten geschult. - Vorträge zum Thema: Fasten – Ernährung – Gesundheit -...

2617.jpg

Vom guten Umgang mit Ver�nderungen

Wir leben in einer hektischen Zeit, in der sich Vieles wandelt und der Alltag uns oftmals �berfordert. Wie kann es gelingen, Krisen als Chancen wahrzunehmen und den PROblemen mutig mit SelbstVerantwortung zu begegnen? Durch das Bewusstmachen von individuellen Ressourcen, Glaubenss�tzen, Denkmustern und Rollenbildern kann ich mich von Erwartungen befreien und neue M�glichkeiten erkennen. Anhand eines 7-Punkte-Programms und Faktoren zur positiven Lebensbew�ltigung finde ich f�r mich...

traum*mann*frau

Jugendliche geschlechtergerecht begleiten Jugendliche suchen auf dem Weg zur Identitätsfindung nach Orientierung. Bewusst oder unbewusst wählen sie Vorbilder aus. Doch aus Leitbilder werde Leidbilder, wenn als Orientierung nur Traumfrauen/Traummänner ausgesucht werden. Was heißt eigentlich eine Frau / ein Mann zu sein bzw. zu werden?

2617.jpg

Genie�en will gelernt sein

An diesem Abend wollen wir unsere Denkmuster und Glaubenss�tze n�her beleuchten, um mit wirklich gutem Gewissen das �Leben in F�lle� dankbar annehmen und teilen zu k�nnen. F�r mich selbst und andere genie�bar zu bleiben, braucht manchmal auch ein bewusstes Entscheiden und Loslassen. Gemeinsam finden wir M�glichkeiten und Wege f�r mehr Achtsamkeit in der Gestaltung unseres pers�nlichen Alltags. Wir freuen uns auf ein genu�volles Miteinander und laden herzlich ein, mit...

Firmpastoralkurs - Dekanat Axams

Jugendliche suchen auf dem Weg zur Identitätsfindung nach Orientierung. Bewusst oder unbewusst wählen sie Vorbilder aus. Doch aus Leitbildern werden Leidbilder, wenn als Orientierung nur „Traumfrauen“ bzw. „Traummänner“ ausgesucht werden. Wie kann dieses Thema sensibel und geschlechtergerecht methodisch angegangen werden?

9097.jpg

8200.jpg

In der Bewegungssprache des Körpers - Leibgebärden und sakraler Tanz als spirituellen Übungsweg entdecken

Indien hat sein Yoga, China sein Qi Gong. Weithin vergessen ist, dass auch in Europa und im Christentum eine Tradtion des Betens mit dem Körper vorhanden ist. Was bisher in Klosterbibliotheken schlummerte, wartet nun darauf, zum Leben erweckt zu werden. Christliche Leibgebärden und sakraler Tanz eröffnen die Erfahrung von Ruhe in Bewegung – ein spiritueller Übungsweg, in Gemeinschaft die eigene Mitte zu erfahren und dem Göttlichen ganzheitlich zu begegnen. Auch für Menschen mit...

2469.jpg

Umgang mit Vielfalt am Ende des Lebens - Fachtagung

Wenn es in belastenden Situationen am Lebensende nicht nur f�r den Leib, sondern auch seelisch-geistig 'prek�r' wird, dr�ngen sich viele Fragen auf. Vormittag: 'Wenn Wissen und Handeln an Grenzen sto�en - migrationsbezogene Handlungspraxen am Lebensende' Multiperspektivisches Podiumsgespr�ch mit Prof. Dr. Ulrike Kluge, Dr. med. Birgit Traichel, Mag. Gabriele Danler und Dr.phil. Mahmoud Abdallah. Am Nachmittag finden 5 Workshops parallel statt, eine Zusammenschau der Workshops bildet...