Es ist ein Fehler beim Senden des Formulars aufgetreten!

Aus der Region - mit der Region: Wir öffnen die Türen für unterschiedliche Projekte

Tagung: Gemeinschaftsgärten und Essbare Gemeinden: Ökologische und gesellschaftliche Akzente setzen

 In der „essbaren Gemeinde“ ist die Bevölkerung aufgerufen in Zusammenarbeit ihr Umfeld ökologischer, zukunftsfähiger und essbarer zu gestalten und dafür auch Verantwortung zu übernehmen.

Wir laden dazu ein „Essbare Landschaften“ in Gemeinschaftsgärten und Gemeinden mittels Impulsvorträgen, Praxisworkshops und Besichtigungen kennen zu lernen und miteinander in Austausch zu kommen. Wie gemeinschaftliche Gestaltungsprozesse initiiert und Umsetzungsstrategien für essbare Gemeinden entwickelt werden können sind ebenso Themen der Tagung wie ganz praktisches Wissen zu Pflanzung und Verwendung von essbaren Wildsträuchern und alten Obstsorten. Die Veranstaltung bietet auch Raum dafür eigene Initiativen vorzustellen oder Entwicklungsschritte für eigene Projekte zu planen.

 Die Tagung ist zugleich die österreichische Netzwerktagung der Gemeinschaftsgärten und findet im Rahmen eines grenzüberschreitenden Kooperationsprojektes mit der Gemeinde Sterzing statt.

Zielgruppe: Interessierte aus Österreich und Südtirol, GemeindevertreterInnen, GemeinschaftsgärtnerInnen, HobbygärtnerInnen

Detailprogramm und Anmeldung unter www.gemeinschaftsgärten.tirol

Datum:
Von Freitag, 20. September 2019, 13:00 Uhr
bis Samstag, 21. September 2019, 17:00 Uhr

Ort:
Bildungshaus St. Michael

Kontakt:
st.michael@dibk.at

Beitrag:
Tagungsbeitrag (inkl. Pausenverpflegung, exkl. Nächtigung): € 60,00

Referent/in:
Tagungsorganisation: Mag.a Petra Obojes-Signitzer, Servicestelle Gemeinschaftsgärten / Verein Tiroler Bildungsforum