Seminare

ABGESAGT - Worauf wartest du? Ankommen an der Adresse des Lebens

Tage der Achtsamkeit und Muße im Advent Nach wie vor liegt so etwas wie ein Zauber auf dem, was wir "Weihnachten" nennen. Jedes Jahr geht dieser Stern neu auf. Wohin geht deine Sehnsucht? Wo steht der Stern deines Herzens? Worauf wartest du? Diese Tage schaffen Raum, an der Adresse des Lebens anzukommen: im gegenwärtigen Augenblick. Hier. Jetzt. Zeit für die Übung der Stille und Raum für Muße und Kreativität. Alles setzen lassen, damit das Wesentliche auftauchen kann. In der Stille und im...

Warten aufs Christkind

Advent und Weihnachten in der Familie feiern Alle Jahre wieder… basteln, singen, den eigenen Bedürfnissen nachspüren und sich auf die Suche nach der Weihnachtsfreude machen. Besonders um die Weihnachtszeit rückt die Familie zusammen. Familie heißt gemeinsam leben, gemeinsam feiern. Ob als Mama, Papa, Oma, Opa, Kind, Tante, Freund, zu zweit oder in jeder bunt gemischten Konstellation … Feste gemeinsam feiern ist eine Herausforderung. Gönnen Sie sich und Ihren Lieben diese Atempause in...

Mein Leben - mein Kunstwerk

Öffne dich für deine Ressourcen und Potentiale Impulsvortrag mit Mag. a Dr. in Astrid Schroffner-Steiner am 11. Dezember 2020 um 19.00 Uhr im Haus der Begegnung, Innsbruck Wir Menschen bringen uns zum Ausdruck – durch unser Sein, unsere Sprache, unsere Kleidung, unser Tun etc. Die Bedeutung und Wertigkeit dieser unterschiedlichen Ausdrucksformen bestimmen unser Glück und unsere Zufriedenheit. Worin liegen die individuellen Kraftreserven und Potentiale? Das wird an diesem Abend näher...

ABGESAGT - Ja, ich komme bald

Wüstentag im Advent Dieses Jesuswort ganz am Ende der Offenbarung des Johannes (Offb 22, 20) lässt aufhorchen. Gilt es auch noch für uns, die wir in einem epochalen gesellschaftlichen Wandel und auch in einer tiefgreifenden Kirchenkrise leben? Einst haben die Christ/innen auf dieses ermutigende Jesuswort im Gottesdienst mit dem Ruf: „Komm, Herr Jesus!“ geantwortet. Wir wollen diesem Kommen – diesem „Adventus Domini“ – entgegengehen, indem wir uns vom II. Hochgebet dahin führen...