Seminare

8881.jpg

Begegnen und Befremden

Wenn Menschen Geflüchtete unterstützen, kommt es immer wieder auch zu Irritationen. Neben der „Begegnung“ kann „Befremdliches“ auftauchen: Unsicherheit angesichts verwirrender Situationen, Enttäuschung, Ärger, Missverständnisse. In interkulturellen Situationen ist das nicht verwunderlich. Der Workshop bietet die Gelegenheit, solche Erfahrungen näher zu betrachten. Da sich diese Dynamiken nicht nur im Kopf, sondern viel im „Bauch“ abspielen, hilft es, nicht nur beim Reden zu...


Firmlingswallfahrt "My Story"

Firmlingswallfahrt "My Story" Locherboden Datum: Freitag, 29. April 2022, ab zirka 17:00                            Ort: Locherboden                           Weiter Informationen zum Ablauf folgen im Herbst. Kontakt:   Theresa Kapferer-Glantschnig, theresa.kapferer-glantschnig@dibk.at Bernhard Kathrein-Wieser, 0676 / 8730 75910,  bernhard.kathrein-wieser@dibk.at            

10012.jpg

Tiroler Bibelkurs - Daniel - der biblische Detektiv

Kriminalgeschichten in der Bibel? Detektiv Daniel? Krimis erfreuen sich seit jeher großer Beliebtheit – das zeigt schon einBlick in das Hauptabendprogramm im Fernsehen. Dass sie aber bereits in der Bibel ihre Spuren hinterlassen haben, ist wesentlich weniger bekannt. Ein besonderes Beispiel dafür ist die biblische Figur der Daniels. Mit ihm gemeinsam werden wir an diesem Abend ein Verbrechen lösen, einer Verschwörung auf den Grund gehen und ein Rätsel in Geheimsprache entziffern. Fast so,...

Bin mal wieder weg – komm‘ ganz anders zurück

Pilgern liegt im Trend. Die Motive, sich auf den Weg zu machen sind dabei vielfältig und reichen von Glaubensvertiefung bis hin zu rein sportlicher Betätigung. Was alle Pilgernden eint: Der Weg trägt zu Veränderungen bei. An diesem Abend wird das Pilgern aus evangelischer und katholischer Perspektive beleuchtet. Referent:innen: Pfarrerin Anne Tikkanen-Lippl, Diakon Willi Holzhammer und Pfarrer Bernhard Kranebitter

Verwundbar sein - Impulse der Mystikerin Mechthild von Magdeburg (13. Jh.)

Die menschliche Verwundbarkeit ist manches Mal schmerzlich. Zugleich macht sie uns berührbar für das, was andere Menschen erleiden oder was sie bewegt. Vulnerabilität fordert zum Handeln heraus. Wie sollen wir mit Verwundbarkeit umgehen? Mit dieser Frage tritt das Seminar an Leben und Schriften der Begine Mechthild von Magdeburg heran. Ihre Mystik gibt Impulse, wie Vulnerabilität die Kostbarkeit des Lebens offenbart und Kreativität freisetzt. https://verwundbarkeiten.de/

Firmlingswallfahrt Locherboden

Welche Geschichten meines Lebens erzähle ich gerne, poste ich auf Social Media? Welche behalte ich lieber für mich und warum? Im Rahmen der Firmlingswallfahrt können Firmkandidat*innen und ihre Pat*innen anhand von „Posts“ aus der Bibel ihrer eigenen Lebensgeschichte jugendgerecht und spielerisch nachspüren.

Das Herz öffnen

Wir sind mehr als das, wofür wir uns halten. Wir bestehen auch aus Potenzial, das sich zunehmend verwirklicht. Wir werden das Phänomen Herz mit Hilfe von Übungen, Gesang, Gesprächen, Körperarbeit und Aufstellungen erforschen anhand von Fragen wie: • Was ist „Herz“? • Wie bin ich wenn ich mein Herz verschließe, wenn ich es öffne und offen halte? • Was bedeutet das für meine Beziehungen, mein Leben, den Alltag? Methoden: Rollenspiele, aktive Imagination, Körperübungen, Ausdruck...

Sich spielend bewegen lernen mit der Feldenkrais Methode

Seminar für Anfänger und Fortgeschrittene Alles bewegen in der Feldenkrais Methode geschieht in einer spielerischen, forschenden Haltung. Spielen bedeutet dabei im Moment sein, selbstvergessen. Sich mit allen Sinnen dem Augenblick hingeben. Spielen ist nicht zielgerichtetes Handeln. Kategorien wie Konkurrenz, Leistung oder Effizienz sind dabei nicht von Bedeutung. Spielen bedeutet lebendig sein, spielen bedeutet menschlich zu sein.

POP UP weltHoffen

Raus auf die Straße gehen und Gutes tun: Das ist das Anliegen der Straßenaktion Pop-Up-Bakery. Dabei sammeln Jugendliche mit ihren selbst gebackenen Kuchen freiwillige Spenden und zeigen sich solidarisch mit Kindern und Jugendlichen in den Slums von Nairobi/Kenia. Details zur Aktion findest du hier .

Natururlaub für Singles - Anker lichten, los geht´s

Sich etwas Gutes tun, eintauchen in die wundervolle Natur am Bildungshaus St. Michael auf 1.150 m Seehöhe. Die Landschaft dort ist einzigartig und wohltuend, mit dem Kraftsee direkt am Haus, dem Wald und den Bergen. Ein Ort um zur Ruhe zu kommen und sich mit der Natur zu verbinden. Wir sind so viel wie möglich draußen und erleben die Natur mit allen Sinnen und kommen so mit unseren Gefühlen, Wünschen und Sehnsüchten in Kontakt. Ein Urlaub zum Genießen mit einer Kräuterwanderung, auf...

Natururlaub für Singles - Anker lichten, los geht´s

Sich etwas Gutes tun, eintauchen in die wundervolle Natur am Bildungshaus St. Michael auf 1.150 m Seehöhe. Die Landschaft dort ist einzigartig und wohltuend, mit dem Kraftsee direkt am Haus, dem Wald und den Bergen. Ein Ort um zur Ruhe zu kommen und sich mit der Natur zu verbinden. Wir sind so viel wie möglich draußen und erleben die Natur mit allen Sinnen und kommen so mit unseren Gefühlen, Wünschen und Sehnsüchten in Kontakt. Ein Urlaub zum Genießen mit einer Kräuterwanderung, auf...


Was, wenn du fällst?

Das Aktionsbündnis „Was, wenn du fällst“ macht jedes Jahr mit einer Aktion zum „Tag der Arbeitslosen“ am 30. April auf das Thema Jugendarbeitslosigkeit aufmerksam. Denn der Übergang von der Schule ins Berufsleben kann sich für junge Menschen aus vielen Gründen holprig gestalten. Termin und Ort: Informieren Sie sich über unsere Homepage zeitnah zu Ort und Zeit der Aktion des heurigen Jahres und lassen Sie sich überraschen, was Sie diesmal erwartet!

Einfache Kreistänze - Komm in den Kreis und tanz mit!

Tanzen ist eine wunderbare uralte Form, aus dem Alltag herauszutreten, mit Leib und Seele da zu sein, und sich von der Musik und der Gemeinschaft tragen zu lassen. Das schenkt Freude und Kraft und lässt Lebendigkeit wachsen. In diesen Tagen unternehmen wir eine tänzerische Reise und erleben verschiedene Kulturen in ihren Tänzen und ihrer Musik. Wir reichen uns die Hand und lassen uns vom Tanz verwandeln. Eingeladen sind Frauen, die Freude am Tanzen in der Gemeinschaft haben. Die Tänze sind...

Barcelona und Südwestfrankreich

Bischofsvikar Jakob Bürgler begleitet eine neuntägige Leserreise nach Barcelona und Südfrankreich. Die Reise führt über Turin und Avignon nach Barcelona. Neben dem Besuch der Sagrada Familia (Bild) und der Kathedrale von Barcelona steht ein Ausflug zum Kloster Montserrat auf dem Programm. Meisterwerke des Architekten Antoni Gaudí werden ebenso besichtigt wie die Städte Arles und Nizza.  Details zur Reise und das Anmeldeformular im Download.

1971.jpg